Abiturgottesdienst 2023

“Mission erfüllt, aber frag nicht wie?!” – so lautete das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs, das auch leitend für den diesjährigen Abiturgottesdienst in der evangelischen Versöhnungskirche Schloß Holte wurde. Nach einer Begrüßung durch Pastor Glatt (evangelische Kirchengemeinde SHS) leitete Hannes Ruppelt stellvertretend für die Abiturienten der Jahrgangsstufe in das Thema ein, das in einer “Mitmach-Aktion” aufgegriffen wurde: Auf Fußspuren notierten die Gottesdienstbesucher unter der Überschrift “Unser Weg” ihre Erfahrungen aus den letzten Schuljahren, ihre Träume für die kommende Zeit und die Herausforderungen, denen sie sich gegenüber sehen, um dies dann in einem Fußspuren-Weg durch den Kirchenraum abzulegen in die Hände Gottes.

 

Dass dort alle Unwägbarkeiten und Dinge, die sich der eigenen Kontrolle entziehen, gut aufgehoben sind, betonte Vikar Mockenhaupt (katholischer Kirchenverbund SHS) in seiner Predigt mit Bezug auf das Gedicht von den “Spuren im Sand”, das deutlich macht: Keiner muss alleine durch die Herausforderungen gehen – und dort, wo es so aussieht, als sei man doch alleingelassen, wurde und wird man getragen von der Fürsorge Gottes.

 

Dies symbolisierte auch der Schlüsselanhänger in Form eines Schuhs, den die Vertretung der Fachschaften Religion des Gymnasiums Schloß Holte-Stukenbrock den SchülerInnen des Abiturjahrgangs mit auf den Weg gaben: Die kleinen Schuhe sollen daran erinnern, dass wir unsere Schritte vertrauensvoll in Gottes Hände legen können, gerade da, wo sich Entwicklungen unserer Kontrolle entziehen, wie es die SchülerInnen des Abiturjahrgangs ja leidvoll durch die Corona-Pandemie erfahren mussten!

 

Die Fürbitten, vorgetragen von SchülerInnen, Eltern und LehrerInnen, schlossen sich mit guten Wünschen für die AbiturientInnen an.

Die gemeinsamen Lieder wurden von Lena Martens aus dem Abiturjahrgang am Flügel begleitet.

Insgesamt ein sehr schöner und ermutigender Gottesdienst! Danke an alle Beteiligten!

            

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.