Jugend-Präsentiert und Wissen wird lebendig

Das Gymnasium Schloß Holte-Stukenbrock wurde im Rahmen des Bundesfinales des Wettbewerbs Jugend-Präsentiert in Berlin ausgezeichnet. Die Organisation Wissenschaft im Dialog, welche mit dem Seminar für allgemeine Rhetorik der Eberhard Karls Universität Tübingen kooperiert, nahm das Gymnasium in das Bundesnetzwerk der Jugend Präsentiert Schulen auf.
Das Projekt wird seit einigen Jahren am Gymnasium umgesetzt und ermöglicht es naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schülern, ihre Fähigkeiten im Bereich der fachlichen Kommunikation zu verbessern. Informationen komprimiert aber für viele verständlich zu vermitteln ist eine Herausforderung der modernen Arbeitswelt. Diese Fähigkeit können die Schülerinnen und Schüler neben dem normalen Unterricht erlernen. Ohne Notendruck und mit einer Menge Spaß bieten die ausgebildeten Trainer Irina Janzen und Marcel Winter regelmäßig Workshops zu diesem Thema an.
Viele Jugendliche haben bereits diese Chance genutzt und ihre Fähigkeiten erweitert. Die regelmäßige erfolgreiche Teilnahme am Bundeswettbewerb ist Beleg für den Erfolg dieses interessanten Projekts. Die positive Resonanz auf Seiten der Eltern und die Begeisterung der Schülerinnen und Schüler war Anlass das Projekt zu verstetigen und die Stärkenförderung am Gymnasium um ein weiteres Element zu ergänzen.
Durch die Unterstützung der Klaus Tschira Stiftung sind alle Angebote für Schülerinnen und Schüler kostenfrei und für jeden zugänglich. Das schließt neben den schulischen Angeboten auch Workshops in Bremen, Berlin und anderen Großstädten ein. (Text: Marcel Winter)

(Bild v.l.: Marcel Winter, M.Ed., Irina Janzen M.Ed., Dr. Michael Kößmeier)

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.