MINT-Konzept am Gymnasium SHS

Das MINT-Konzept am Gymnasium SHS                                         Stand: 18.5.2018

 

Was ist MINT?

Hinter der Abkürzung MINT verbergen sich die Fachbereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik) und Technik.

Warum soll am Gymnasium SHS eine Förderung der Schülerinnen und Schüler (SuS) im MINT-Bereich stattfinden?

Am Gymnasium SHS sollen den SuS Angebote aus allen Fachbereichen, also auch aus dem MINT-Bereich, angeboten werden, um sie nach ihrem persönlichen Interesse und ihren individuellen Fähigkeiten fördern zu können. Dieses Wecken von Interesse für den MINT-Bereich ist zum einen für die jeweilige Entwicklung der SuS von Bedeutung, zum anderen sollen die Erfahrungen und der Erwerb von Kenntnissen sie möglichst umfassend auf die Erfordernisse ihrer späteren Berufsausbildung oder ihres Studiums in diesem Bereich vorbereiten.  Gerade in MINT-Berufen kündigt sich ein Fachkräftemangel an. Die damit verbundene Situation am Arbeitsmarkt bietet den SuS bei entsprechendem Interesse und vorhandener Eignung gute Berufsperspektiven.

Wie wird am Gymnasium SHS der MINT-Bereich gefördert?

Seit zwei Jahren wird fortschreitend ein Konzept zur MINT-Förderung erarbeitet und  schrittweise umgesetzt. Einige Mosaiksteine sind schon gesetzt, so die Einrichtung von Forscher-AGs in den Jahrgangstufen 5 bis 7, in denen in Form von Workshops zu Themen aus den Naturwissenschaften und der Mathematik frei experimentiert wird. In Zukunft soll besonders die Teilnahme an Wettbewerben zu Themen aus dem MINT-Bereich gefördert werden. In der Jahrgangsstufe 8 wird im Wahlpflichtbereich II neben einem Kurs Robotik seit einigen Jahren das Fach Science mit Inhalten aus Biologie, Chemie und Informatik angeboten. Alle aktuellen Angebote im MINT-Bereich in der Sekundarstufe I finden Sie in der Übersicht über die MINT-Bausteine. (MINT-Bausteine )

Im Übergang zur Oberstufe wird ausführlich über Inhalte und Ziele der MINT-Schulfächer informiert. Dies hat dazu geführt, dass in den letzten Jahren in allen drei Naturwissenschaften und Mathematik Leistungskurse eingerichtet werden konnten. Die Teilnehmerzahlen in Chemie- und Physikkursen – auch im Hinblick auf den Anteil der Mädchen- sind derzeit noch recht niedrig. Hier soll durch die Ausweitung von Angeboten aus dem MINT-Bereich das Interesse besonders gefördert werden.

Wie können wir uns die Mitarbeit von Eltern bei der Förderung des MINT-Bereichs vorstellen?

Grundsätzlich denken wir, dass jedes Angebot, das Eltern aufgrund ihrer beruflichen Erfahrungen im MINT-Bereich, ihrer Möglichkeiten am Arbeitsplatz oder ihrer Kontakte der Schule machen können, für unsere SuS hilfreich sein kann und geeignet ist, über das übliche Unterrichtsgeschehen hinaus Interesse zu wecken. Dies könnten Vorträge im Fachunterricht zur Erweiterung von Fachinformationen, zu Produktionsverfahren oder zur Berufsorientierung sein. Betriebsbesichtigungen, evtl. sogar mit kleinen Praxisanteilen für unsere SuS oder ganze Workshops in Zusammenarbeit mit den Fachlehrerinnen und Fachlehrern sind denkbar.

Folgende Beispiele sollen einen ersten Eindruck davon vermitteln, zu welchen Themenbereichen wir uns Expertenwissen vorstellen könnten und wünschen:

Im Fach Biologie, z.B.

  • Ein Hausarzt zu Impfung, Gesundheitsvorsorge
  • Ein Ernährungsberater zu gesunder Ernährung
  • Ein Imker zur Haltung von Bienen
  • Ein Landwirt zur Tierhaltung unter Beachtung des Tierwohls
  • Ein Energieberater zur Energiewende

Im Fach Chemie, z.B.

  • Ein Pharmaproduzent zu Produktionsverfahren, Qualitätskontrolle und Sicherheit
  • Ein Kunststofftechniker zu Produktion und Verarbeitung von Kunststoffen

Im Fach Physik, z.B.

  • Ein Optiker zu Strahlengängen im Auge, Sehtests und Sehhilfen

Im Fach Mathematik, z.B.

  • Ein Vermessungstechniker zur Anwendung der Trigonometrie

Usw., usw. …

 

Wer sind die Kontaktpersonen, bei denen Eltern sich bei Interesse an der Mitarbeit im MINT-Bereich melden können?

Verantwortlich für die MINT-Förderung am Gymnasium SHS sind Frau Büscher und Frau Sudholt, die bei Interesse gerne weitergehende Fragen beantworten und die Mitarbeit begleiten werden. Melden Sie sich einfach per E-Mail bei Frau Büscher und/oder Frau Sudholt.

Frau Büscher:  194256-bues@gymnasium-shs.de

Frau Sudholt:  194256-sud@gymnasium-shs.de

Gerne können Sie auch den Rückmeldebogen zu einer möglichen Mitarbeit ausfüllen, um uns bereits einige Informationen zukommen zu lassen. (Rückmeldebogen MINT)

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.