Internationale Biologie Olympiade (IBO) – Platz 18 in NRW für Max Weber

Auch in seinem letzten Jahr am Gymnasium Schloß Holte-Stukenbrock stellte sich Max Weber den Herausforderungen eines überregionalen Wettbewerbs im Bereich der Biologie. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme bei Jugend-Präsentiert, wo er 2015 das Gymnasium Schloß Holte-Stukenbrock in Berlin vertrat, stellte sich Max 2020/2021 den Herausforderungen der Internationalen Biologie Olympiade (IBO).

Im Rahmen der ersten Runde mussten eigenständig wissenschaftliche Untersuchungen durchgeführt werden. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen hat sich Max dieser Herausforderung im heimischen „Labor“ gestellt.  Im Vergleich der Ergebnisse von bundesweit mehr als 1000 Schüler*innen gehörte Max zu den Besten aus NRW und wurde zur zweiten Runde zugelassen. In der zweiten Runde galt es eine umfangreiche und herausforderungsvolle Klausur zu bestehen. Max erreichte den 18 Platz in NRW und hat damit ein Ergebnis erzielt, welches eindrucksvoll sein Interesse und seine Fähigkeiten im Fach Biologie zeigt. Da sich lediglich die besten sieben Schüler*innen für die 3. Runde in Kiel qualifizierten, endet der Weg von Max an dieser Stelle. Sein Interesse für die Biologie wird er aber wahrscheinlich nicht verlieren, strebt er doch ab Sommer ein Studium in eben jenem Fach an.

Alle betreuenden Lehrer*innen wünschen ihm dabei viel Erfolg und freuen sich über das sehr gute Ergebnis bei der Internationalen Biologie Olympiade.

(Marcel Winter)

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.