Die Forscher-AGs

Die Forscher-AGs sind ein Angebot für Schüler*innen der Jahrgangsstufen 5 und 6. In den AGs können sie zu Themen aus den MINT-Fächern selbständig angeleitet Experimente durchführen und Phänomene beobachten. Die AG findet in Form von Workshops freitags von 13:25 Uhr bis ca. 14:55 Uhr statt. Jeder Workshop wird dabei von einem anderen Fachbereich organisiert, so dass die Schüler*innen ein vielfältiges Angebot erhalten.

Erlebnisbericht:

Die Forscher-AGs richtet sich an alle naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen und Schüler mit Freude am praktischen Experimentieren. Uns hat an der Forscher AG am meisten deren Abwechslungsreichtum gefallen.

Über das kriminalistische Auswerten von Fingerabdrücken, den Experimenten mit Stoffen etwa zum Herstellen von Klebstoffen, dem Lösen von spannenden mathematischen Rätseln bis hin zu der Abschlussexkursion in das Biologiezentrum Gut Bustedt. Für alle ist etwas dabei! Bei der Vielfalt der Experimente in den unterschiedlichen Disziplinen fällt es schwer, einen Höhepunkt der AG herauszuheben. Mit am besten hat uns allerdings das Dechiffrieren von Geheimnachrichten oder umgekehrt das Chiffrieren von Texten mittels der Caesar – Verschlüsselung gefallen. Hier haben wir wie Geheimagenten gearbeitet. Nur gut, dass wir in unterschiedlichen Jahrgängen sind. Sonst hätte es noch Streit gegeben, wer von uns James Bond ist …

Wenn also auch Du Spaß an den MINT- Fächern und an spannenden Versuchen hast, ist die Forscher AG genau das Richtige für Dich. Wir können die Forscher AG nur empfehlen.

Johanna und Josephine Franke