Moosheideexkursion 2018

Am 5. Oktober 2018 hat sich wieder einmal die gesamte 7. Jahrgangsstufe auf den Weg in das Naturschutzgebiet  Moosheide gemacht. Dort konnten die 130 Schülerinnen und Schüler verschiedene typische Lebensräume der Senne  kennenlernen, untersuchen und aktiv zu ihrem Schutz beitragen. An unterschiedlichen Standorten gab es vieles zu entdecken. So hatten die Jugendlichen beispielsweise Gelegenheit eine typische Heidefläche zu erkunden. Häufige Pflanzen in diesem Bereich konnten sie, mit der Unterstützung von Herrn Ahnfeldt von der Biologischen Station Kreis Paderborn-Senne, bestimmen.

 

An weiteren Untersuchungspunkten erkundeten die Schülerinnen und Schüler den Einfluss von Tieren und Licht auf die Entwicklung des Waldes. Unser „Gymnasialer Forst“ hat sich in den letzten vier Jahren zu einem regelrechten „Dschungel“ entwickelt.

(Bilder Gymnasialer Forst Februar 2014 und Oktober 2018). Im Vergleich mit der angrenzenden Kiefernmonokultur ist die Artenvielfalt dort enorm. Davon profitieren dann wieder verschiedene Tiere, wie z.B. dieser Brombeerspinner. (Bild Brombeerspinner)

Den Abschluss des Exkursionsvormittages bildete zum wiederholten Male die Pflegemaßnahme am Eschengert.  Dort entfernen die Jugendlichen Störpflanzen auf der Inlandsdüne, um sie als Lebensraum für „Spezialisten“ zu erhalten.

 

Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.